Besucher seit 17.08.11
Gesamt1.033.002
Heute: 425
Gestern: 546
Impressume-mail sendenZum GästebuchYou Tube Film
Der LeitfadenDas Buch
Der Download
Fragen + Antworten
Hier können Sie ganz schnell mal eine Frage stellen. Soweit es in meiner Macht steht, beantworte ich sie gerne.
Ihr Frage:

Maximal 5000 Zeichen.
Übrig  Zeichen
Spamschutz: Wieviel ist 17 + 14

614 Fragen und Antworten
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60
61 62
Frage:
19.02.2012
Frage: ich habe ein album voll mit diversen alten briefmarken, unter anderem briefmarken aus dem 2.weltkrieg, wie z.B. "dienstmarke deutsches reich" (verschiedene werte) oder "reichspost" (verschiedene werte).
was sind diese marken wert?haben diese wert?
Antwort:
Genau jetzt beginnt der Spaß des Briefmarkensammelns.

Sie haben auf meinen Seiten ein wenig herumgeschmökert und dort sicher gelesen, daß der Wert einer Briefmarke nicht das Wichtigste ist, sich aber automatisch aus ihrer Qualität heraus darstellt.

Jetzt könnte es heißen, mit Katalog und Pinzette die Bestände durchzuarbeiten, alle beschädigten, nicht prüfbar gestempelten und Machwerrk (alles wertlos!) sofort in den Papierkorb (nicht ins Doublettenalbum!!!) zu werfen, dann nach Abschnitt und Zeit sortieren - und dabei mal die Katalogpreise, obwohl man die im Prinzip vergessen kann, anschauen, denn eine gewisse Orientierung bieten Sie schon.

Wenn Sie noch keinen Katalog besitzen und jetzt nicht wissen, welchen Sie kaufen sollen, lesen Sie mal meine "Katalog-Bewertungen" auf der Seite "www.briefmarken-literatur.de" - und wenn Sie die Begeisterung schon gepackt hat, empfehle ich den Michel-Spezial Deutschland, teuer, aber höchst informativ, der Sie viele Jahre begleiten wird.

Jetzt wissen Sie, daß dieser qualitativ gute, vielleicht sogar sehr gute Rest etwas wert ist - was genau, das wird man erst bei einem Verkaufsversuch (z.B. über eBay) erfahren.

Fazit: vergessen Sie den Wert Ihrer Briefmarken, aber wissen Sie, daß, wenn Sie Q1-Sammler sind oder es werden wollen, wertvolle Briefmarken besitzen.
Frage:
05.02.2012
Frage: Aus dem Nachlass meines Vaters habe ich Berlin Michel-Nr.140 einen nicht ganz kompletten Bogen mit 80 Marken(unterer Teil)und Nummer 231 einen kompletten Bogen mit 100 Marken.Leider sind beide durch unsachgemäße Lagerung an der Unterlage etwas festgeklebt, also Gummierung großenteils im Eimer.Der Bogen mit der 3-Pfennig-Marke ist beim Versuch,ihn von der Unterlage zu lösen,in der Mitte fast bis unten durchgerissen. Ist so was noch verkäuflich oder hat es einen Wert?
Antwort:
Bei beiden Marken handelt es sich um solche mit sehr hohen Auflagen und folglich geringem bzw. überhaupt keinem Wert.

Die MiNr. 140 könnte unten mittig eine sogenannte HAN (Hausauftragsnummer) aufweisen. Die als 4er-Block herausgetrennt, wenn sie einwandfrei wäre, sammelnswert ist.

Ansonsten, wenn überhaupt vorhanden, würde ich ein paar Einheiten, möglichst mit Rand, heraustrennen und den Rest entsorgen.

Die Gummierung muß jedoch, PRINZIPIELL, absolut einwandfrei / makellos sein.
Frage:
30.01.2012
Hallo Guten Tag,
-bin ganz zufällig auf deiner hilfreichen Seite gelandet.
Ich bin gerade beim Briefmarkensortieren.
Wann sind die Marken Deutsche Post,der Bauer, 6 Pfennig, erschienen? Könnte das 1948 sein?

Freundliche Grüße Bernd

Antwort:
Wahrscheinlich meinst Du aus dem Jahr 1947 die MiNr. 944 (Alliierte Besetzung), den "Sämann". Ansonsten gibt es noch aus Mecklenburg-Vorpommern, 1946 die MiNr. 33. Hier stellt das Bild einen Bauern dar.
Frage:
21.01.2012
Gratulation zu sehr gelungenen Homepages!
Wir freuen uns auf einen Gegenbesuch:
*****//****briefmarken-forum.com/forum
Antwort:
Ich war schon da! Toll wäre es, wenn Ihr diese Themen bzw. meine Seiten dort diskutieren würdet. Auch entsprechende Links könnten für die Philatelie positive Wirkungen erzielen.
Frage:
21.01.2012
Guten Abend, ich suche die Michelnr. von einer Marke aus Danzig.
Papier gelb, Druck rot und schwarz, Germania, Wert 25 Pf., roter Schrägdruck \"Danzig\", roter Balken über \"Deutsches Reich\"
Danke im Voraus für Ihre Mühe. MfG Sigrid Rick

Antwort:
Da kommt meiner Meinung nach nur MiNr. 24 aus "Freie Stadt Danzig" "Michel Deutschland Spezial" in Frage - mit einem Scan dieser Marke ließe sich das sicher sicherer herausfinden.
Frage:
16.01.2012
Hallo !
Bin auch ein begeisterter "Berlin"-Sammler (postfrisch, Vollstempel, Briefe, Rollenmarken, MH und dazu noch Ganzsachen !
Hast du eventuell (auch) noch vor, zuletzt genannte vorzustellen??!
Dann wäre wirklich alles komplett.
Speziell gibt es da ja Papierunterschiede...etc.
Würde mich freuen.
Mit Sammlergrüssen Oli
Antwort:
Was meinst Du genau?

Wenn das Postkarten wären, dann sieht es schlecht aus - die habe ich nie ernsthaft gesammelt.

Bei der Gelegenheit noch mal die Aufforderung: wenn jemand von Euch Speziallist bestimmter Bereiche ist, sind "Abhandlungen" darüber hochwillkommen.
Frage:
10.01.2012
Frage: Hallo!

Ich bin ein Neuling in diesem schönen Hobby

Nun meine Frage, wie sortiere ich am besten?

Habe 10000 Marken Weltweit.

BRD, Berlin und DDR sind schon raus, aber wie sortiere ich jetzt weiter?

Nach Jahren und die anderen nach Ländern?

Mfg Alex
Antwort:
Hallo Alex,

um eine Grundordnung hinein zu bekommen, würde ich die "weltweiten" Marken in ein dickes Steckalbum alphabetisch nach Ländern einsortieren - einfach mal so, weil das Übersicht und Zeit zum Nachdenken schafft.

Alle Welt, ja sogar ein ganzes Land kann man nicht sammeln, am Besten ist es, wenn man sich konzentriert. Hören Sie in sich hinein, vielleicht gibt es Vorlieben, besonders sympathische Bereiche.

Deutschland z.B. besteht aus so vielen sammelwürdigen Teilabschnitten, daß jeder etwas findet. Ich sammle Berlin - überschaubar, interessant, mit tollen Marken - und wenn man Qualität auf seine Fahne schreibt, äußerst spannernd.

Alles auf meiner Seite "www.berlin-briefmarken.de" geschriebene können Sie in leichten Abwandlungen auf alle Länder und Gebiete übertragen - Sie haben die freie Auswahl.

Grundsätzliche Sammlerfragen könnten Sie auf meinen Internetseiten und in meinem Buch "Briefmarken-Ratgeber ... der Leitfaden" nachlesen, das Sie z.B. über Amazon beziehen könnten. Eine mehr als sinnvolle Anlage!

Vor allem aber, schaffen Sie sich Grundsätze, akzeptieren Sie nur höchste Qualität und halten das konsequent und kompromißlos durch. Ich kann Ihnen versprechen, Sie werden ein wunderbares Hobby haben.
Frage:
20.12.2011
Frage: Hallo,
wie bekomme ich aneinandergeklebte postfrische Marken wieder auseinander?
Antwort:
Nur durch ein Wasserbad, wodurch sie als postfrische Sammelobjekte allerdings verloren sind.

Je nachdem, ob es sich eventuell um noch postgültige Marken handelt, kann man sie noch als Porto verwenden oder aber für Sammlerzwecke voll und zentriert abstempeln lassen.
Frage:
04.12.2011
Frage: Hallo zusammen, bin heute das erstemal hier und habe gleich eine Frage. Sitze gerade bei meinen Briefmarken Danzig. Habe ein Problem mit dem Wasserzeichen bei der Marke Mi.Nr. 89. So wie das Wasserzeichen 2 im Michel Katalog abgebildet ist, ist das X oder Y.
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
VG Bojan Herbst
Antwort:
Das im Michel im Vorspann zum Sammelgebiet "Danzig" abgebildete Wasserzeichen 2 (Waben) ist zweifellos die stehende Version, also X.

Wenn Ihre sammlerische Leidenschaft das Sammelgebiet Danzig ist, wäre u.U. die ARGE "Danzig" (www.danzig.org)für Sie interessant.
Frage:
30.11.2011
Frage: alte Erstagsblätter Berlin: Wieviele gibt es - wo sind sie kaltalogisiert?
Antwort:
Der Michel-Spezial listet 39 Berliner ETB`s der ersten "amtlichen" Serie auf. Vorher und zum Teil parallel, wurden amtliche FDC verausgabt.

Ab 1975 bis 1990 (Berlin) wurden dann erneut ETB´s verausgabt, die jedoch auf Grund ihrer schieren Menge Massenware und heute (siehe aktuellen DNK) wertlos sind.
Zurück zum Seitenanfang