Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
05.03.2020
Frage:
Hallo Herr Koepfer,

bei Ebay ist gerade folgendes Angebot zu finden: https://www.ebay.de/itm/Berlin-Schwarzaufdruck-Nr-1-20-gestempelt-gepr-BPP-Michel-2-400-Euro/174210499802?hash=item288fc144da:g:qooAAOSwScNeX9Pd

Ich frage mich, ob die Stempel bei den Markwerten - vor allem bei 1 Mark und bei 5 Mark tatsächlich prüfbar sind? Wie würden Sie einen Kurzbefund bei einem solchen Stempelbild grundsätzlich einordnen (von der auffällig schlechten Qualität des Fotos des Kurzbefundes im vorliegenden Fall mal noch ganz abgesehen...). Ist es grundsätzlich möglich, dass ein Prüfer solche Stempelabdrücke als echt erkennen kann, oder muss man da von vorneherein von (höchstwahrscheinlich) gefälscht ausgehen. Vielen Dank und viele Grüße!
Antwort:
Antwort:
Da stimmt garnichts: Der Kurzbefund ist nur ein Fragment, eine Beurteilung des Prüfers nicht zu sehen, die Marken sind allesamt schlecht, und wie ich meine, nicht prüfbar gestempelt, wohl bewußt miserabel abgebildet, kein Prüfzeichen wird gezeigt und der Preis scheint als reine Abzocke im Bereich "schnäppchenhafte Verführung" anzusiedeln zu sein - schlicht und einfach wertloser, nicht sammelwürdiger Schrott.