Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
01.06.2012
Zu ihrem Beitrag \"Jugend\" im Handbuch muß ich - als junger Sammmler - noch hinzufügen, dass die Mitglieder der Vereine nicht nur fast alle einer Alterskohorte angehören, sondern in der Regel auch noch alle das gleiche Sammelgebiet pflegen. Also Bund und Berlin. Das aber in großen Massen.

Wird es etwas exotischer, wird nur uninteressiert abgewunken.

Antwort:
Sie stellen zwar keine Frage, möchte aber trotzdem auf Ihre interessante Feststellung eingehen.

Daß die "Silbergrauen" alle Bund und Berlin sammeln ist in der Zeit, aus der sie als Sammler kommen, begründet und normal. Ebenso die fehlende Flexibilität, wenn man nicht an sich arbeitet, bzw. nicht an seine eigene Zukunft glaubt. Und weiterhin steht außer Frage, daß es, zumal für diese Klientel, ungeheuer schwierig ist, Fehler eizugestehen, gar das eigene Verhalten zu ändern

Außer Frage steht auch, daß die beiden Sammelgebiete (und viele andere) einen hohen Spaßfaktor haben (siehe www.berlin-briefmarken.de").

Ihr Problem, Gleichgesinnte zu finden, kenne ich seit langem und bin derzeit daran, eine Plattform zu "basteln", über die man u.a. solche Sammler suchen, und hoffentlich auch finden kann.
Ich denke, daß so etwas nur über eine "Parallelwelt", also ohne die halsstarrige
Briefmarkenlobby und die ihr folgende antiquierte Sammlerschaft, möglich ist.