Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
09.08.2015
Guten Tag, Herr Köpfer,
ich bin beim Kontrollieren meine Tauschmarken auf Plattenfehler und Q1-gerechte Stempel gestoßen. Was da alles rausfliegt ...,egal!

Dabei habe ich jetzt gefunden: Berliner Stempel auf Bundmarken (60-iger Jahre)sowie auf Marken der SBZ bzw. Gemeinschaftsausgaben.Ist dieses etwas Besonderes bzw. überhaupt sammelwürdig ?
Schönen Wochenende H.-R.

Ergänzende Mai: H.-R. sammelt ausschließlich Berlin.
Antwort:
Man kann prinzipiell davon ausgehen, daß alles, was die Post UNMANIPULIERT, also im Sinne ihrer postalischen Dienstleistung, tut, sammelwürdig ist. Unumstößliches Sammelkriterium ist im gestempelten Bereich der lesbare, und darüber hinaus im Q1-Bereich der zentrische Stempel aus dem Bedarf. Das schließt Ersttagssonder- und Versandstellenstempel aus. Marken der alliierten Besatzung kommen, da diese Mächte Berlin unter sich aufgeteilt haben, alle auch mit Berlinstempeln vor - was im Allgemeinen nichts Besonderes ist. Offensichtlich haben viele Bundsammler den zentrischen Berlinstempel auf "ihren" Marken als etwas Besonderes erkannt - was er, außerhalb der genannten Sonder- und Verandstellenstempel, wohl auch ist. Im Gegensatz hierzu steht der Bundstempel auf Berliner Marken, der so wahrscheinlich viel häufiger ist. Sammelwürdig ist er aber auf jeden Fall. Aus alle dem kann man folgern, daß die sammlerische Freiheit so oder so unangetastet bleibt - was leider oft zum Handeln wider besseren Wissens und damit zu katastrophalen Ergebnissen führt.