Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
23.09.2015
Frage:
Hallo Günther!

Was macht den Wert einer Marke aus? Vermutlich ja nicht nur die Seltenheit, sondern auch das Interesse der Käufer. Ein Freund von mir hat eine kleine Sammlung, weil dessen Opa um 1900 herum in einem Büro saß und vieles aufgehoben hat, was ansonsten weggeworfen wäre. Darunter ist irgendein Brief, genau abstempelt am 12,12.1912 und 12:12 Uhr. Ich habe keine Ahnung, welche Marke da abgestempelt wurde, aber ich soll diesen Brief und seine Sammlung vielleicht einmal erben.
Also die Frage: Wenn es weltweit nur eine Marke gäbe, die diesen Original-Stempel hat, müsste sie dann nicht sehr wertvoll sein, unabhängig von der Anzahl der gedruckten Marken?

Gruß aus Cala Millor
Valeri
Antwort:
Angebot und Nachfrage - mit Haken und Ösen. Eine "Rarität", für die sich niemand interessiert, ist im Prinzip wertlos und etwas Häufiges, das von vielen gesucht wird, ist plötzlich "wertvoll". Das ist auf ebay wunderbar nachvollziehbar.

An alledem wird jedoch von der Briefmarkenlobby kriminell herumgemauschelt. Es werden Kunstprodukte, nicht sammelwürdige Quantitäten und Qualitäten und auch irrwitzige Regeln geschaffen, denen mittels EIGENER Verkaufspreislisten (Kataloge) Preise zugeordnet werden, die überwiegend uninformierte Sammler in betrügerischer Absicht, gelinde gesagt, über den Tisch ziehen.

Ein Stempeldatum, wie das von Ihnen angeführte, ist immer nur für einen extrem kleinen Kreis von Menschen wichtig, die damit ein bestimmtes Erleben verbinden - und die, bei denen das genannte Datum eine Rolle spielen könnte, leben wahrscheinlich nicht mehr. So ein Brief kann also lediglich der Auflockerung einer Sammlung dienen.