Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
05.04.2013
Hallo Herr Köpfer,

ich habe die Berliner Markenheftchen 4a und 4b. Ich habe mir diese seit langem mal wieder genauer betrachtet, dazu meine Frage. Das MH 4b sieht bei mir aus, als ob es geschnitten wäre. Oben links hat es eine Schnittkante, je weiter man nach rechts geht, desto mehr ist eine ganz kleine Perforation zu erkennen, sowohl oben als auch unten. Kann es sein, dass die Marken für die MH früher auch aus den Bögen geschnitten wurden und dadurch solche Schnittkanten entstanden sind, C und D Werte gibt es ja erst seit MH 9. Das MH 4b ist auch noch komplett zu an beiden Seiten geschlossen, oder bin ich hier einer Fälschung aufgessen.
Vielleicht können sie helfen.
Gruß Dietmar
Antwort:
Die MH bis zum MH 8 wurden manuell aus Bögen getrennt, MH 4 also aus MHB 3 und ebenso von Hand in die Heftchenblätter eingefügt. Die einzige Erklärung für Ihr "verschnittenes" MH ist wohl schiefes Einkleben und anschließendes Zuschneiden, bei dem die Zähnung schräg verlaufend gekappt wurde. Das ist sicher keine Fälschung. Sammelwürdig als "Produktionsfehler" oder "Versehen" ist es aber auf jeden Fall, wobei man eine höhere Bewertung aber kaum erwarten kann.