Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
31.05.2013
Guten Abend, Herr Köpfer! Sind meine Qualitätsansprüche unrealistisch?

Was sagen Sie zu folgender Korrespondenz zwischen mir und einem aus meiner Sicht seriösen Händler:
"Suche SCHWEIZ-Sammlung, möglichst nur zentrische, les- und prüfbare Bedarfsstempel und die Unversehrtheit der Marken (z. B. keine Papierschäden) muss gegeben sein".
AW
\"Habe ich leider nicht im Angebot und gibt es auch nur höchst selten\".
VG
W.

Antwort:
Nein, sind sie nicht, denn nur solche Marken haben über alle Ebenen hinweg einen verläßlichen Wert, sind sammelwürdig.

Die Antwort des Händlers habe ich so erwartet, denn sie, die Händler, sind nicht auf Qualität und damit in Zusammenhang stehendem Service ausgerichtet, sondern überwiegend auf Umsatz mit Abos, Machwerk und Zubehör. Damit erreichen sie auch einen Anteil von weit jenseits 80 % aller Sammler.

Fazit ist, daß Sie kaum eine Sammlung nach Ihren Qualitätsvorstellungen einfach irgendwo so kaufen können. Die müssen, nein, die dürfen Sie sich mit allergrößten sammlerischen Mühen und damit durch nichts zu ersetzendem Genuß, selbst zusammensuchen. Und ich weiß, von was ich rede: Gerade letzte Woche konnte ich mal wieder einen Eckrand-Jugendmarkensatz mit Formnummer, ideal zentrisch von einem kleinen Berliner Postamt gestempelt, zu einem sogar sehr günstigen Preis kaufen. Ein "kleines" Objekt, das allergrößten Spaß bereitet.

Mein Rat ist, sich auf einzelne Objekte zu konzentrieren und so im Verlauf von vielen Jahren eine Sammlung zusammenzutragen, wie Sie sie sich vorstellen.