Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
05.02.2012
Frage: Aus dem Nachlass meines Vaters habe ich Berlin Michel-Nr.140 einen nicht ganz kompletten Bogen mit 80 Marken(unterer Teil)und Nummer 231 einen kompletten Bogen mit 100 Marken.Leider sind beide durch unsachgemäße Lagerung an der Unterlage etwas festgeklebt, also Gummierung großenteils im Eimer.Der Bogen mit der 3-Pfennig-Marke ist beim Versuch,ihn von der Unterlage zu lösen,in der Mitte fast bis unten durchgerissen. Ist so was noch verkäuflich oder hat es einen Wert?
Antwort:
Bei beiden Marken handelt es sich um solche mit sehr hohen Auflagen und folglich geringem bzw. überhaupt keinem Wert.

Die MiNr. 140 könnte unten mittig eine sogenannte HAN (Hausauftragsnummer) aufweisen. Die als 4er-Block herausgetrennt, wenn sie einwandfrei wäre, sammelnswert ist.

Ansonsten, wenn überhaupt vorhanden, würde ich ein paar Einheiten, möglichst mit Rand, heraustrennen und den Rest entsorgen.

Die Gummierung muß jedoch, PRINZIPIELL, absolut einwandfrei / makellos sein.