Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
08.01.2014
Ich steh so langsam vor einem "MH-Problem": Ich sammle nur Markenheftchen Berlin; mittlerweile habe ich über 400 unterschiedliche. Meine Doku hierzu habe ich auf dem Computer vorgenommen mit u.a. Bildern der MH, der Plattenfehler, DDF etc.
Überall habe ich mir zu den MH Daten hergeholt (Michel unterstützt bei MH nur rudimentär, Schlegel hat eine "lose Blattsammlung".

Gibt es eine Zusammenstellung woraus die einzelen MH ersichtlich sind, welche PF bei welchen MH, welche DDF, welche Bewertung, gibt es auch Bilder hierzu.

Gerne könnte ich mal einige von mir entdeckte Plattenfehler zuschicken (evtl. sind es ja keine oder nicht als solche anerkannt).

Meine 2. Frage und Tipp hierzu:
Ich suche immer noch einen vernünftigen Schutz für meine Markenheftchen; ich möchte sie einzeln in Schutzhüllen (klarsicht beidseitig) aufbewahren (allein schon für weitere Einsortierung). Die Berlin-MH haben ja alle das Format ca. 11,7 x 5,2 cm (die neueren aufgeklappt ebenso). Ich habe bisher nichts gefunden; auch nicht über unterschiedliche Briefmarkenhandlungen. Michael

Antwort:
Glückwunsch zu Ihren "Problemen"! Da ich selbst auch MH sammle (Berlin insbesondere), habe ich mir den "Michel-Handbuch-Katalog Markenheftchen Bund und Berlin" zugelegt, der doch, wenn auch bei Weitem nicht erschöpfend, dieses Thema behandelt. Einigermaßen realistische Bewertungen werden Sie momentan nirgends finden, die im Michel, das sind ja eh nur "Bewertungen im Interesse der Händler", sind völlig daneben. Ich könnte mir vorstellen, daß man eine Preisliste auch selbst erstellen kann: Vom Umfang her überschaubar, wäre es möglich, die eBay-Ergebnisse, die letztendlich "gemittelt" den echten Wert darstellen, zusammenzutragen. Bezüglich der MH-Platten- und Deckeldruckfehler ist der Prüfer Horst K. Schmidl, Tel. 08142 / 54 02 72, Spezialist und bietet eine umfangreiche Dokumentation hierüber an. Herr Schmidl ist, so habe ich ihn empfunden, angenehm kommunikativ. Dann kann ich noch auf die ARGE RSV (Rollenmarken, MH und Automatenmarken) hinweisen, der ich vor etwa 30 Jahren auch mal angehörte - bis Automatenmarken, denen ich garnichts abgewinnen kann, in den Fokus rückten. Bezüglich der Unterbringung habe ich mich zu den Zeiten, als ich noch im Vordruckalbum sammelte, für die speziell für MH hergestellten Klarsicht-Einzelblätter von "Safe" entschieden - und nutze sie immer noch.