Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
15.01.2014
GM Herr Köpfer!

Vorab herzlichen Dank für Ihre schnellen, kompetenten Antworten.

Frage:
Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie Ihre Ankäufe weder über ein Auktionshaus noch beim Briefmarkenhandel tätigen?
Welchen "Vertriebsweg" außer eBay bevorzugen Sie um Q 1 zu erhalten?

Herzlichen Gruß Lutz
Antwort:
Sie liegen richtig mit Ihrer Annahme! Den Betrug zu erkennen, ist eine Sache, die Konsequenzen daraus zu ziehen, die wichtigere. Änderungen können wir Sammler, die wir die eigentliche Philatelie sind, nur erreichen, wenn wir das, was uns betrügt, meiden. Auch der "angebliche Verband" der Philatelie würde sehr schnell Konsequenzen ziehen, wenn die Sammler mal deren Leistung (eine Zeitschrift, die den Sammlern Wikipedia in stark verkürzter Form bietet, angereichert mit ein paar Briefmarkenbildchen, sich selbst feiert und ansonsten den Handel, die Post, die Kataloghersteller hofiert),in Relation zum Jahrersbeitrag setzen würden und, was das Gegenteil von Bildungsverlust wäre, entsprechend handelten.

Doch ich kaufe auch im Handel - wenn er Auktionen im Internet (nicht "sofort-kaufen") oder wertgerechte Angebote macht.