Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
01.07.2014
Hallo Loulou,
mich würde besonders interessieren, welche Gebiete sie konkret als preislich erschwinglich, sammelwürdig und für mich auch als Anfänger geeignet erachten? Ich habe mich nämlich noch nicht festlegen können, obwohl ich viele kleinste Teilsammlungen habe. Selbstverständlich würde ich mich auch über Anregungen und schöne Ideen dazu von Herrn Köpfer freuen.
Antwort:
Hallo Herr/Frau?
Wie ich schon geschrieben habe, betrachte ich mich wieder als philatelistischen Anfänger. Mit Grundkenntnissen, aber bereit, das Neue anzunehmen. Mein Beitrag will nur anregen, alles im Sinne dieser Website zu hinterfragen. Für mich habe ich entschieden, zunächst den Beispielen von Herrn Köpfer zu folgen. Also ich beschäftige mich mit dem Gebiet Berlin. Ab 1950 (für mich) erschwinglich. Bei ebay kann man das preislich gut nachvollziehen. Es ist natürlich keine restriktive Vorgabe, sollte ich ein besonderes Stück vor dieser Zeit ergattern können, wird es als Einzelstück der Sammlung hinzugefügt. Berlin hat den unschätzbaren Vorteil, hier auf dieser Seite alles zu finden, einordnen zu können, und damit eine ausbaufähige Grundlage für die weitere Entwicklung zu haben. Ich erinnere mich an einen Sammler/Philatelisten, der aus seinem Grundstock frühzeitig die Idee hatte, eine Deutsch-Deutsche Sammlung zu entwickeln. Das war im wahrsten Sinne des Wortes eine wertvolle Erfahrung. Nun, Ihre Ideen müssen Sie selbst entwickeln. Meine unmaßgebliche Meinung ist nicht allgemeingültig. Loulou

Zusatzkommentar von Günther: "Preislich erschwinglich" sollte auf keinen Fall "billig" bedeuten, sondern sich an den ganz persönlichen Möglichkeiten orientieren. Klar aber ist auch, daß sich jeglicher "Ertrag" aus den Investitionen generiert. Es schließt sich aus, "billig" einzukaufen und später "teuer" verkaufen zu wollen.