Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
04.07.2014
Hallo, habe aus einem Nachlass mehrere Alben bekommen, unter anderem auch eines der Jahre 1933-45. (Leuchturm).
War damit bei einem Händler in Köln, seine Aussage war, für das Album würde er mir 250 Euro geben und die anderen ohne Bezahlung, da Sie nichts wert sind. Ist das in Ordnung, kenne mich leider garnicht aus, bin dafür leidenschaftlicher Foto-Sammler.....
Grüsse Thomas
Antwort:
Es gibt kaum eine größere Bestrafung, als als Laie, üblicherweise die Witwe, eine Briefmarkensammlung zu erben. Insider sprechen da von später Rache. Aber, Spaß beiseite: Eine Ferndiagnose ist nicht möglich. Ich bin mir aber sicher, daß der Händler dabei ein gutes Geschäft machen würde. Anregen würde ich, daß Sie sich, vom Foto zur Briefmarke ist es nur ein kleiner Schritt, selbst ein wenig in dieses wirklich sehr schöne Hobby hineinarbeiten. Informieren Sie sich auf meinen Seiten und entscheiden irgendwann nach Gefühl.