Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
09.07.2014
Hallo Herr Köpfer, Ihren Ausführungen zur Kapitalanlage ist auch beim näheren Hinsehen nichts entgegenzusetzen. Leider auch die Tatsache ohne Einsatz keinen Gewinn. Für meinen Teil werde ich mich wie bereits dargelegt auf die Berliner Ausgaben beschränken und hier so weit wie möglich Ihren Qualitätsansprüchen folgen. Also Schund vernichten und keinen neuen einhandeln. Das reicht nicht für eine Sammlung im Sinne der Kapitalanlage aber möglicherweise für einen Werterhalt des für mich erschwinglichen finanziellen Einsatzes. Da ich nun langsam an einen übersichtlichen Aufbau der vorhandenen Marken denken kann, will ich mir auch eine Website schaffen, allerdings mehr als Katalogisierung. Haben Sie Tipps zur Vermeidung von typischen Anfängerfehlern? Bei dem Bund-Forum bin ich übrigens aufgelaufen. Einfach nicht meine Wellenlänge und es sind unwillige Zeitgenossen, die mich schnell totgestellt haben. Sieht nach BdPH aus. Nun, ich hoffe, bei Ihnen immer einen guten Rat zu erhalten.
Antwort:
Das mit dem "billig einkaufen" oder "ohne Kapitaleinsatz reich werden", wurde die letzten 50 Jahre wirklich ausgelebt: Hoher Einsatz für Schrott mit der Folge todsicherer Kapitalvernichtung! Die neue Losung lautet, Sammelwürdiges sammeln, teuer oder preiswert, jedenfalls mit Kapitaleinsatz und Zukunft!

Danke im Übrigen für den Hinweis bezüglich des Bund-Forum!