Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
24.07.2015
Hallo,ich sammel seit ein paar Monaten nur noch Berlin. Ohne Ihre Web-Seite vorher gelesen zu haben, galt auch für mich, Berlin ist nur authentisch mit Berliner Stempel. Nach dem Lesen Ihrer Artikel jetzt folgende Frage:
Wie erkennt man den Unterschied zwischen
Berlin 12-Abo-Stempel und Berlin 12-Normalstempel ?
Mit freundlichem Gruß
H.-R.
Antwort:
Die Berlin-12-Abo-Stempel sind auf jeden Fall die "glasklaren" vom Ersttag - und wohl auch die später abgeschlagenen, tadellosen und extrem zentrischen. Alles weniger glasklare stammt sicherlich aus dem normalen Postamt. Da dies nicht immer so klar zu erkennen ist, bevorzuge ich für mich die Stempel anderer Postämter, dabei übrigens auch den sicheren Bedarfsstempel Berlin-11 - wenn er sauber und zentrisch aufgebracht ist. Bei den Angeboten von (sicher fast allen) Händlern mit dem Berlin-12-Stempel kann man wohl davon ausgehen, daß es der massenhafte Abo-Stempel ist. Übervolle Lageralben sprechen eine deutlich Sprache. Bei normaler Bedarfspost, zu der ich natürlich auch die der Briefmarkensammler zähle, ist es sicher, daß es keine "Abo-Stempel" sind - und zu 100 % bei solcher mit Zusatzleistungen wie z.B. Einschreiben, Eilboten usw.

Es gibt einige Ausgabeformen, die auch mit solchen Stempeln als selten anzusehen sind. Hier muß der Sammler selbst entscheiden, was er für sammelwürdig hält und was nicht. So habe ich z.B. den Weihnachtsblock 7 in Übergröße mit Ersttagssonderstempel (Berlin-12) in meine Sammlung aufgenommen.