Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
20.02.2016
Hallo Günther!
nach langen Überlegungen bin ich zu dem Entschluss gekommen, alles, was postfrisch ist, zu verkaufen. Vorrangig sind dies ja die Berliner Marken. Und da ich gerne weiterhin sammeln werde, werde ich nur noch gut gestempelte, aber auch "verschickte" Marken sammeln. Was ist dazu Deine Meinung? Denn ich habe mich deshalb zu diesem Schritt entschieden, weil meine Tochter mir sagte, dass sie keine Ahnung von Briefmarken hätte und wohl auch nie haben würde.
Block 1 postfrisch, geprüft von Lippschütz (?) geht dann halt auch auf den Markt. Vielleicht will den ja hier jemand?
LG
Valeri
Antwort:
Generell ist das ja die von mir präferierte Art Briefmarken zu sammeln, das war aber nie abhängig davon, daß meine Kinder bzw. Enkel kein Interesse am Briefmarkensammeln hatten. Ich habe mal versucht, eine Enkelin, die sporadisches Interesse daran hatte, tiefergehend zu informieren, was aber eher aussichtslos war. Das Wissen ist viel zu speziell und schreckt eher ab - zumal, wenn man erklären muß, wie in der Philatelie gelogen und betrogen wird. Wie soll ein Kind sowas begreifen? Nein, ich glaube, das muß eher im Persölichen reifen, höchstend durch "unabsichtliche" Infos unterstützt. Genießen Sie Ihren Spaß und lassen Ihre Tochter beiläufug daran teilhaben.