Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
30.03.2015
Hallo.
Ich habe sehr oft zu einer vorhandenen gestempelten Marke zusätzlich auf Briefen dieselbe Marke dann ausgeschnitten, wenn es einen besonders schönen Stempel gab. Den kann man wohl in Gänze lesen, aber die Marken sind nicht abgelöst und ein guter Teil des Stempels ist natürlich stets auf dem Briefpapier. Oft auch noch Texte und schöne Bilder neben der Marke, zum Stempel gehörend. Bereichert so etwas eine Sammlung, oder gehört grundsätzlich alles abgelöst, wenn denn schon vom Briefkuvert "ausgeschnitten" wurde? Es geht oft viel verloren beim Ablösen...
Viele Grüße
Bernhard
Antwort:
Schönheit ist subjektiv. Auch ich habe die eine oder andere Marke auf Papier in meiner Sammlung - jedoch überwiegend auf "ältere", in meinem Fall also auf solche des Anfangs meines Sammelgebiets "Berlin" bezogen - und dann nur zentrische Vollstempel auf kleinen Marken, also solchen aus den Dauerserien). Ich meine, es macht keinen Sinn, Sondermarken auf Briefstücken zu sammeln. Bei Briefen, die ich nicht gesondert sammle, sondern sie als Einheit mit / zu meiner Gestempeltsammlung sehe (auch gemeinsam im Steckalbum mit ihnen verwalte), achte ich im Übrigen ebenfalls darauf, daß sie so gestempel sind, daß sich Ort und Datum auf der Marke befinden - und der zentrische Vollstempel ist auch hier das Optimum.