Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
30.07.2015
Hallo Herr Köpfer,

ich habe ein Angebot mit einer sagen wir mal interessanten Preisvorstellung entdeckt. Wenn man die Seiten des Anbieters durchschaut, entdeckt man einige Kuriositäten aber auch Raritäten. Zum Schmökern eine schöne Sache, zum Kaufen eher weniger.
Eine ganze Reihe dieser Stücke habe ich zuvor schon auf Ebay gesehen;
Das zeigt dass hier immer wieder Topstücke angeboten werden.

Zum folgenden würde ich gerne Ihre Meinung hören.

Mein Schätzung wäre, dass hier ein Preis von ca. 20 € bei Ebay zu erzielen wäre, was den Anbieter wohl entsetzen würde.

http://briefmarken-baumeister.de/jahrgang-1949-1954-mi-nr-111-203/5171-mi-nr-158-1-auflage-mit-formnummer-4-gestempelt.html

Schöne Grüße und schönen Tag

Christian
Antwort:
Da sind einige schöne oder gar sehr schöne Objekte darunter - das meiste halte ich jedoch für eher nicht sammelwürdig. Es ist hier gut zu erkennen, wie die Preise sich an der Qualität orientieren. Nur, das teure (nicht überteuerte) ist seinen Preis wert, das billigere oder billige meist um 100 % überteuert. Würden wir als Sammler solche Stücke diesem oder anderen Händlern zum Kauf anbieten, würden die bemängeln, daß sie nicht geprüft sind, nicht prüfbar sind, schlecht bis miserabel gestempelt sind, unruhige Zähnung haben und und und - kaufen würden sie so etwas jedenfalls nicht.

Ich denke, wir sollten uns daran gewöhnen, daß Q1 kaum billig zu erwerben ist - aber die einzige Qualitätsstufe darstellt, die ihren Wert behält. Im Umkehrschluß hieße dies, wie schon mehrfach von mir gesagt, daß (fast) alle "Schnäppchen" Totalverlust sind.

Wer daran zweifelt, sollte mal einen Selbstversuch machen: Kaufen Sie mal eins, zwei oder drei solcher Angebote und bieten Sie dann einem anderen Händler an. Sie werden Augen machen!