Berlin-Briefmarken
NEU
Bitte hier klicken, wenn auch Sie eine Frage stellen wollen !
Fragen + Antworten
Fragen + AntwortenFragen Übersicht

Frage:
17.11.2015
Hallo zusammen, ich habe gestern 3 Themenpackungen von Prophila GmbH gekauft. Ungarn, Raubtiere und Katzen. Es steht auf der Rückseite, dass alle Stücke original und echt sind. Dennoch brauche ich keine Lupe, um zu sehen, dass da viele dabei sind, wo sogar der Stempel gedruckt ist, also lediglich Abbildungen. Verstehe ich da was falsch, oder werde ich da über den Tisch gezogen?
Antwort:
Motive zu sammeln ist ein wunderbarer Zugang zur Philatelie und die Mehrheit der Briefmarkensammler hat in irgend einer Ecke eine nostalgische Erstammlung / Erinnerung liegen. Die Briefarkenlobby hat das in Zusammenarbeit mit einigen Briefmarken herstellenden Ländern (oder mit wem auch immer?) allerdings negativ
"kultiviert", ein einträgliches Geschäft daraus gemacht. Dabei sind massenhafte Abstempelungen (Gefälligkeit oder Druck) an der Tagesordnung. Wenn Sie diese Marken wegen des Reizes, der davon ausgeht, sammeln, OK. Nur dürfen Sie wirtschaftlich absolut nichts erwarten und sollten dafür nach Möglichkeit auch nur das zahlen, was sie wert sind, nämlich überwiegend nichts. Bei Tauschtagen von Vereinen gibt es im allgemeinen Wühlkisten, aus denen man sich das kostenlos aussuchen kann, was man haben möchte. Auch bei ebay finen Sie viele Angebote: Ich habe für Katzen dort gerade 772 gefunden. Vielleicht sind Sie aber auch schon so weit, daß Sie sich für ein bestimmtes Land interessieren - wobei Ungarn mit seiner philatelistischen Verganenheit (Briefmarkensammler waren in seiner sozialistischen Zeit Devisenbringer und wurden so richtig ausgenommen: Neuausgaben wurden gegen horrendes Geld auch geschnitten geliefert!!!) eine fragliche Destination ist. Lesen Sie sich doch einfach weiter in meine Seiten ein und lassen sich dann von Ihren Gefühlen leiten!